Freiwillige Feuerwehr Bad Soden am Taunus

Alarmierung der Feuerwehr

Sirenen werden heutzutage größtenteils zur Alarmierung von Feuerwehren eingesetzt. Die Alarmierung der Feuerwehren richtet sich lediglich an die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren, die sich bei einem solchen Alarm auf den Weg in die Feuerwache / das Gerätehaus begeben. Die Sirenen ertönen hierbei mit einer Minute Dauerton, welcher zwei Mal unterbrochen wird (12 Sekunden Sirene, 12 Sekunden Pause). Diese Art der Alarmierung geschieht allerdings nicht flächendeckend im MTK, da die meisten Feuerwehren sogenannte Funkalarmempfänger bei sich tragen und hierüber alarmiert werden.

Im Main-Taunus-Kreis werden zudem jeden Mittwoch um Punkt 12:00 Uhr die Sirenen in verschiedenen Bereichen des Kreises getestet.

Warnung der Bevölkerung

Bei Gefahren für die Bevölkerung (wie z.B. bei extremen Hochwassern oder bei Chemieunfällen) ertönt eine Minute lang ein Heulton, welcher schnell auf- und abschwellt (also ein deutlicher Unterschied zu der Alarmierung der Feuerwehr). Hierbei sollten Sie sich in geschlossene Räume begeben, Fenster und Türen schließen sowie Radio und oder Fernseher einschalten.

Weitere Informationen zu diesem Thema sowie die dazugehörigen Grafiken finden Sie auf der Seite des Main-Taunus-Kreises.



Notrufnummern

112

Feuerwehr

Rettungsdienst

110

Polizei

Notruf richtig absetzen


Zentrale Leitstelle +49 6192-5095

Notruffax »